Doch! Denn nachdem wir nun alle gesehen haben, dass es uns mit dem Internet so gehen wird, wie dem Zauberlehrling von Goethe mit den Geistern, sollten wir uns umso intensiver damit beschäftigen. Und als Unternehmer insbesondere mit den Sozialen Medien.

Ob wir es wollen oder nicht: Das Internet ist ein fester Bestandteil unserer Gegenwart und wird es bleiben. © Pixabay

Ob wir es wollen oder nicht: Das Internet ist ein fester Bestandteil unserer Gegenwart und wird es bleiben. © Pixabay

Einen Blick auf die Chancen, die sich dort für Firmen auftun und die man dort im noch relativ frischen Jahr in jedem Fall nutzen sollte, wirft Hootsuite, nach eigener Einschätzung Marktführer für Social-Media-Management, in seinen ‚Social Media Trends 2019‘.

Darauf kommt es bei Social Media an

Und dies sind die wichtigsten Ergebnisse der Umfrage, die auf den Aussagen von 3.250 Hootsuite-Kunden und Interviews mit Branchenexperten basiert:

1. Wiederherstellung des Vertrauens: Kunden achten immer mehr darauf, mit wem sie in den sozialen Medien interagieren und wem sie Daten anvertrauen. Marken sollten deswegen mehr relevanten Content schnell zur Zielgruppe bringen.

2. Storifying Social: Das Sharing von Story-Content wächst 15 Mal so schnell wie das Sharing von Feed-basiertem Content. Die Content Teams sollten Stories in ihr Repertoire aufnehmen, weil das Format eine immer wichtigere Rolle spielt.

3. Ads alleine reichen nicht aus: Der wachsende Wettbewerb bei Paid Social Media erfordert mehr Ideenreichtum. Wichtig ist es, die Kunden ernst zu nehmen und mit relevantem Content anzusprechen, um Mehrwerte zu bieten.

4. Commerce: Ein entscheidender Punkt wird 2019 sein, dass es Marken schaffen, Shopping über Social Media live, interaktiv und nahtlos zu gestalten.

5. Instant Messaging: Die vier größten Messaging-Apps haben insgesamt fast fünf Milliarden Nutzer, die mindestens einmal im Monat aktiv sind. Das führt dazu, dass das Instant Messaging schnell die traditionelleren sozialen Netzwerke überholt.

Ihr
Andreas Nemeth

*****

Wenn Sie an den aktuellen Potenzialblog-Beiträgen interessiert sind, empfehle ich Ihnen, ein Update einzurichten. Einfach unterhalb des Beitrags E-Mail-Adresse eingeben, „Jetzt abonnieren“ anklicken und kurz bestätigen. Über eine Weiterempfehlung an Kollegen und Freunde freue ich mich natürlich ganz besonders.