Wer das Ziel vor Augen hat, bewältigt den Weg dorthin leichter. © Pixabay
Wer das Ziel vor Augen hat, bewältigt den Weg dorthin leichter. © Pixabay

Heute möchte ich meinen Blogbeitrag mit einem Zitat des chinesischen Philosophen Konfuzius beginnen, das da lautet:

„Wer das Ziel kennt, kann entscheiden,
wer entscheidet, findet Ruhe,
wer Ruhe findet, ist sicher,
wer sicher ist, kann überlegen,
wer überlegt, kann verbessern.“

Sie wissen sicher schon, worauf ich hinaus möchte: Ziele sollte man planen, regelmäßig auf ihre Sinnhaftigkeit überprüfen und, wenn man sie erreicht hat, angemessen feiern! Denn oftmals werden Ziele erreicht, z.B. Umsatzziele, und anstatt dies bewusst zu feiern, geht man zur Tageordnung über und plant die Umsätze für das kommende Jahr. Dabei ist bewusstes Wahrnehmen von Erfolgen nicht nur für die Unternehmensführung, sondern auch und gerade für das Mitarbeiterteam und dessen Motivation wichtig. Hier kann man durchaus einiges von Fußballmannschaften und deren Meisterschaftsfeiern lernen! Jedes Ziel, das erreicht wird, ist ein persönlicher Erfolg. Ein Mensch jedoch, der gar nicht bemerkt, dass er erfolgreich ist, wird selten ein begeisterter Mensch sein.

Jedes Ziel sollte geplant werden

Doch vor dem Erfolg steht die Zielplanungsphase, und dafür sollten Sie sich mindestens einmal pro Jahr Zeit nehmen. Wenn Sie es häufiger schaffen, umso besser, denn die Beschäftigung mit den eigenen Zielen ist ein enormer Motivationsfaktor für den Alltag. Wenn Sie täglich, wöchentlich oder monatlich dafür Zeit finden, können Sie sich zusätzlich kleinere, motivierende Ziele vornehmen und sich dementsprechende häufiger über das Erreichen freuen und dafür belohnen. Das bringt mehr Schwung in den Arbeitsalltag und spornt stärker an als Sie es sich momentan vielleicht vorstellen können.

Nach meiner Erfahrung ist es übrigens sinnvoll, private und berufliche Zielplanung zu trennen. Probieren Sie es doch gleich heute mal aus, und überlegen Sie, welche Ziele Sie am morgigen Tag in diesen Bereichen erreichen möchten. Und denken Sie immer daran, sich nicht zu viel vorzunehmen. Es soll ja nicht in Stress ausarten!

Ihr
Andreas Nemeth

*****

Wenn Sie an den aktuellen Potenzialblog-Beiträgen interessiert sind, empfehle ich Ihnen, ein Update einzurichten. Einfach rechts oben E-Mail-Adresse eingeben, „Jetzt abonnieren“ anklicken und kurz bestätigen. Über eine Weiterempfehlung an Kollegen und Freunde freue ich mich natürlich ganz besonders.